Haunted – Haus der Geister

präsentiert vom Traumtheater Hanau e.V.

Di, 21.09.2021 | Hanau – Amphitheater
Beginn: 19:30 Uhr

INS FREIE – BACK TO LIVE Hanau 2021

Tickets kaufen

Präsentiert von:

Buch und Regie: Selina Goetz und Mark Brauneis

Große Gefühle und schwarzer Humor in England 1928: Der junge Psychologieprofessor David Ash (Mark Brauneis) hat sich darauf spezialisiert, die Existenz von Geistern und paranormalen Phänomenen zu widerlegen. Seine Motivation hierzu begründet sich im tragischen Tod seiner Schwester Juliet (Selina Goetz), für den er sich die Schuld gibt. David erhält eine Reihe von Briefen, in denen eine Mrs. Webb (Ylva Spörle) um seine Hilfe ersucht. Sie behauptet, von Geistern heimgesucht zu werden. Er reist zu ihr auf das herrschaftliche Anwesen Edbrook Hall, um sie – und insgeheim auch sich – vom Gegenteil zu überzeugen. Dort trifft er auf ihre wunderschöne Nichte Christina (Victoria Leschhorn) und den Rest ihrer äußerst exzentrischen Familie. Es vergeht keine Nacht und da wird der Professor bereits Zeuge von unerklärlichen Vorkommnissen. Je länger David in Edbrook Hall verweilt, umso weniger kann er noch sagen, ob seine Halluzinationen Realität oder Illusion sind. Abreisen kommt für den jungen Professor allerdings auch nicht in Frage, da er schon längst den Reizen, der verwegenen Christina, erlegen ist.  Sehr zum Missfallen ihres älteren Bruders Robert (Dennis Kutt), der seine Schwester ein wenig zu sehr zu lieben scheint. Und was haben der leicht wunderliche Leibarzt der Familie Dr. Doyle (Volker Kunze) und der peitschenschwingende Gärtner Salem Jones III. (Umaer Hashmi) mit dem Geheimnis von Edbrook Hall zu tun? Kann David die Wahrheit herausfinden, bevor er seinen Verstand verliert? Denn nichts auf Edbrook Hall scheint so zu sein, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Eine schaurig romantische Geistergeschichte basierend auf der gleichnamigen Literaturverfilmung des Bond Regisseurs Gilbert aus dem Jahr 1995 vom Traumtheater Hanau e.V. als Bühnenversion spannend in Szene gesetzt.

Das Traumtheater Hanau e.V. wurde im Jahre 2016 von Mark Brauneis gegründet. Zuvor hatten er sowie weitere Mitglieder des Vereins beim Histo(e)rischen Theater Hanau e.V. Theater gespielt. Dort hat Herr Brauneis auch erste Regieerfahrungen machen können. Im Sommer 2015 führte er im Olof Palme Haus mit großem Erfolg die Bühnenversion des Gothic Horror Klassikers „Das Bildnis des Dorian Grey“ von Oscar Wilde auf. Schon dieses erste Theaterstück war vom gleichnamigen Hollywoodfilm aus dem Jahre 2009 inspiriert. Und dies sollte dann auch das Markenzeichen der jungen Theatergruppe werden. Bekannte Hollywood Filme als Bühnenversionen zu adaptieren. Die Skripte hierzu schreibt Herr Brauneis stets gemeinsam mit seiner Vereinskollegin Selina Goetz. Ebenso sind die beiden für die Regie verantwortlich.  Bisher wurden so durch das Traumtheater Hanau e.V. Bram Stokers Dracula – basierend auf der Kino Version von Coppola (2016), Ich liebe dich zu Tode (2017), Ein Fisch namens Wanda (2019) und Der Exorzismus der Emily Rose (2020) im Hanauer Comoedienhaus als Theaterstücke vor begeistertem Publikum dargebracht. In den nächsten Monaten werden Stephen Kings Misery, Das Schweigen der Lämmer und Shining folgen. Neben der Adaption von Kinoklassikern für die Theaterbühne ist ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Gruppe um Herr Brauneis und Frau Goetz der absurde, schwarze Humor, der viele ihrer Stücke durchzieht. Dennoch versteht sich das Ensemble auch auf ernste und dramatische Töne. Ganz wie das reale Leben so spielt, denn Freude und Dramatik gehen gerne Hand in Hand. Traumtheater Hanau e.V. das etwas andere Theater – modern und dennoch irgendwie typisch klassiches Theater. Hollywood in Hanau.“

Showbeginn:

 
 
//Tourbanner Start-Posts //Tourbanner Suchergebnisse //Hover Zoom Suchergebnisse